CHORios – Ein Chor stellt sich vor

Chorios“ - wurde am 16.04.2002 „geboren“. An diesem Tag fand unsere erste Probe statt. Damals waren 25 vorwiegend junge Leute einem Aufruf in der lokalen Presse mit dem Wortlaut gefolgt „Wer gerne moderne Lieder singt und bisher nur in der Badewanne üben konnte, hat jetzt Gelegenheit, einem Chor beizutreten“. Mittlerweile haben wir reichlich Nachwuchs bekommen und sind derzeit 52 Sänger mit einem Durchschnittsalter von 47 Jahren. Wir proben – von der Ferienzeit einmal abgesehen - jeden Mittwoch um 20:00 Uhr im Wiesemscheider Bürgerhaus. Unser Dirigent ist Guido Nisius.

Unser Repertoire, das ständig erweitert wird, setzt sich neben einigen traditionellen und klassischen Liedern vor allem aus Rock, Pop, Musical, Folk, Balladen sowie Gospels, Spirituals und Weihnachtsliedern zusammen.

Bei unseren eigenen Konzerten und Gospelmessen werden wir von unserer „CHORios-Hausband“ tatkräftig instrumental unterstützt.

Kurios an CHORios ist, dass die Tenorstimme von Frauen gesungen wird. Die Männer sind nämlich den Frauen – zumindest zahlenmäßig – im Chor unterlegen. Aber egal ob Sangesbruder oder Sangesschwester, wir singen auswendig. Das erfordert natürlich intensive Probearbeit. Trotzdem kommen die Freude am Singen, Spaß und Geselligkeit nicht zu kurz. Unsere „dritten Halbzeiten“ nach Konzerten sind für uns ein fester Bestandteil und ein Zeichen dafür, dass die „Chemie“ stimmt.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, unseren Spaß am Singen unserem Publikum zu vermitteln. Es freut uns deswegen immer wieder sehr, wenn wir die positive Rückmeldung erhalten, dass unsere Sangesfreude „übergeschwappt“ ist und unser Liedgut gefallen hat.

Wenn Sie sich von den Reaktionen unseres Publikums einen Eindruck verschaffen wollen, haben Sie die Möglichkeit, unter der Rubrik „Presse“ einige Berichte über unsere Auftritte zu lesen. Vielleicht weckt das ja auch Ihr Interesse, uns einmal live zu hören. Die Daten für unsere Auftritte und Konzerte können Sie unter „Termine“ abrufen.

Also vielleicht „auf Wiederhören“!